Der Schlüsseldienst aus Berndorf kann das

selbst wenn alle Schlüssel verloren sind

Alle Autoschlüssel verloren

Es kann schnell gehen

und der letzte Autoschlüssel ist weg.

Alle Autoschlüssel verloren was tun

Sie haben alle Autoschlüssel verloren?

Keine Sorge, eine Lösung gibt es noch.

Alle Autoschlüssel verloren

Stecken Sie den Kopf nicht in den Sand

wir haben eine Lösung für Sie.

Alle Autoschlüssel verloren Die Lösung

Die Lösung:

Wir holen die notwendigen Daten aus dem Steuergerät und erschaffen wieder einen funktionierenden Schlüssel

Wie funktioniert das alles und was bedeutet das für Sie
Das Zündschloss

Das Zündschloss

Wir brauchen das Zündschloss von Ihnen

Damit wird die mechanische Sperre nachgebaut, heißt: Sie können die Türen und das Zündschloss wieder mechanisch verriegeln und enttriegeln. Dieser Schlüsselbart wird auch benötigt, um die Zündung einzuschalten. Entweder Sie haben den Schlüssel Code, dann kann der neue Schlüssel nach diesem Code gefräst werden. Wenn Sie diesen nicht haben, können wir nach dem Schloss einen neuen Schlüssel machen.

Das Steuergerät

Das Steuergerät

Wir brauchen das Steuergerät mit Wegfahrsperre

Im Steuergerät sind die elektronischen Daten Ihres Autoschlüssel gespeichert. Diese werden von uns ausgelesen und wieder auf einen Transponder geschrieben. Das ist der elektronische Schlüssel, der zum Starten des Motors notwendig ist.

Der Computer

Die Vor - Ort Lösung

Neue Wegfahrsperre programmieren

Es besteht auch die Möglichkeit, dass wir zu Ihrem Auto kommen und vor Ort versuchen, eine neue Wegfahrsperre zu programmieren. Doch bevor wir das machen können, brauchen wir einen mechanischen Schlüssel, damit die Zündung eingeschaltet werden kann.

autoschlüssel verloren was tun

Der fertige Autoschlüssel

Sie sagen uns wieviele Autoschlüssel wir Ihnen fertigen sollen

Wahlweise machen wir einen Horseshoe Autoschlüssel oder das Original. Was mit dieser Technik nicht möglich ist, ist dass wir eine Fernbedienung machen. Das geht erst wenn der Wagen wieder flott ist.

"Die Kosten" - diese können nur im Einzelfall entschieden werden


Hier wird das ganze im Detail erklärt

Beginnen wir ganz von vorne
Um den Motor starten zu können, wurde schon im Jahre 1995 eine elektronische Sicherung in das Auto eingebaut. Das ganze wird einfach als Wegfahrsperre bezeichnet. Dazu braucht es zwei Komponenten: die eine ist das Steuergerät (nennen wir diese das Schloss) und die zweite Komponente ist der Transponder (nennen wir diese den Schlüssel). Erst wenn der Schlüssel zum Schloss passt, wird die Türe geöffnet - so auch beim Motor.
Wenn jetzt aber der elektronische Schlüssel (Transponder) verloren ist, wird die ganze Sache etwas blöd, weil die Hersteller natürlich dafür Sorge trägt, dass man nicht ganz so leicht zum Schloss (den elektronischen Daten) kommt. Denn diese wurden mit einem Security Code versehen und nur wer diesen Code kennt, kann auch wieder eine Wegfahrsperre programmieren.
Jetzt geht es darum, mit hohem technischen Aufwand diesen Code aus dem Steuergerät zu bekommen, was halt nur leider nicht bei jedem Fahrzeug möglich ist - aber die Liste der Fahrzeuge wird ständig erweitert. Somit kann nur im Einzelfall entschieden werden, ob das ganze möglich ist oder eben nicht. Was aber das ganze voraussetzt, ist das ein funktionierender Autoschlüssel das Zündschloss sperren kann. Jetzt und ganz neu ist es auch möglich, direkt aus dem elektronischen Bauteil (dem sogenannten EEPROM) die Daten auszulesen.
Endlich: da sind sie die heiß begehrten Daten aus dem Steuergerät
Jetzt müssen die Daten, die den Schlüssel ausmachen auf den Transponder kopiert werden und schon ist die Welt wieder heil.
Ist doch gar nicht so schwer, oder?
Wenn Sie Fragen dazu haben, senden Sie uns einfach eine Nachricht und wir bemühen uns, diese zu beantworten
"Fragen kostet nichts"
Oder Sie rufen uns an
☎ +43 (0)664 2610301

!! Wird die Wegfahrsperre deaktiviert, Ist das Auto nicht mehr versichert !!



Hier ein paar Fragen und Antworten

Darf ich die Wegfahrsperre deaktivieren? - Ja, das darf man - aber nur unter bestimmten Umständen.

Kann man die Wegfahrsperre knacken? - Ja, das geht, und bei dieser Gelegenheit werden die Daten ausgelesen und daraus ein neuer Transponder gemacht.

Kann man die Wegfahrsperre überlisten? - Eher nein, wenn doch, dann ist die Wegfahrsperre deaktiviert.

Kann man die Wegfahrsperre umgehen? - Eher nein, dafür haben die Hersteller gesorgt.

Kann man die Wegfahrsperre wieder anlernen? - Ja das geht. Dafür werden die Daten aus dem Steuergerät gelesen und dann auf den Transponder kopiert. Wichtig dabei ist zu wissen, dass dabei die Originaldaten nicht verändert werden. Soll heißen, wenn Sie Ihren verlorenen Autoschlüssel wiederfinden, kann er genauso wieder benutzt werden. Allerdings kann diese Art im Moment nur die Marke Keyline ,die wir natürlich verwenden.

Was ist eigentlich die Wegfahrsperre? - Das ist eine elektonische Sicherung, die verhindert, dass der Motor von Unbefugten gestartet werden kann.

Und wie funktioniert das, wenn ich den Motor starte? - Sie lassen den Zündschlüssel in den Schließkanal laufen und drehen den Schlüssel auf Zündung - jetzt wird die Ringantenne (die um das Zündschloss liegt) aktiviert - diese Antenne wiederum erzeugt ein elektromagnetisches Feld um den Transponder, der ja im Schlüssel liegt - das passiert dewegen, da der Transponder keine eigene Stromquelle hat - jetzt wo der Transponder aktiv ist, sendet der Transponder seine Informationen wieder an die Ringantenne - die Ringantenne leitet diese Information weiter an das Steuergerät - das Steuergerät vergleicht die Informationen, die vom Transponder kommen - sind die Informationen korrekt, gibt das Steuergerät den Motor auf elektronischer Basis frei und Sie können den Motor starten.

Was tun, wenn ich den letzten Schlüssel verloren habe? - Die erste und sicher beste Möglichkeit, ist einmal zu suchen, ob sich dieser Autoschlüssel nicht doch noch finden lässt. Wenn der Autoschlüssel wirklich nicht mehr zu finden ist, dann gibt es 2 Möglichkeiten für Sie: Die eine ist, dass wir versuchen, die notwendigen Daten aus dem Steuergerät auszulesen, um diese wieder auf den Transponder zu kopieren. Wenn das nicht geht, dann gibt es noch die zweite Möglichkeit, das Steuergerät und das Zündschloss auszubauen. Mit beiden kommen Sie zu uns in das Geschäft oder schicken uns das ganze, wir werden dann aus dem EEPROM die Daten lesen und daraus wieder einen funktonierenden Transponder machen. Zusätzlich wird wieder ein mechanischer Schlüssel nach dem Zündschloss gemacht. An dieser Stelle sei auch gesagt: lassen Sie keine Leute an Ihr Auto ,die Ihnen versprechen, dass sie die Wegfahrsperre knacken, überlisten, umgehen oder deaktivieren könnten.

Alles ist möglich

Wegfahrsperre mechanisch

Den mechanischen Schlüssel nach dem Hersteller Code oder nach dem Schloss fertigen.

Wegfahrsperre Daten

Daten aus dem Steuergerät lesen

Wegfahrsperre Transponder

Einen Transponder neu beschreiben

Wegfahrsperre programmieren

Die Wegfahrsperre direkt im Auto neu schreiben